>

News - Torment of Destiny in post produktion! - Star Trek New Voyages: Phase II - Deutsch

Eine Star Trek Fan-Produktion
Direkt zum Seiteninhalt

News - Torment of Destiny in post produktion!

News

July 27, 2015


Torment of Destiny" ist die dreizehnte Episode von Star Trek New Voyages und wurde von Rick Chambers geschrieben. Diese Episode ist eine Fortsetzung der ursprünglichen Serienepisode "Der verirrte Planet". Rivkah Raven Wood ist Gaststars wie Natira, die Hohepriesterin von Yonada, Clay Sayre als Präsident Ro'Kail, Rebecca Larken als To'Rya und Special Guest Star Richard Hatch (Captain Apollo von der ursprünglichen Battlestar Galactica) als Orthros.  Die Crew hat das Oracle Room Set aus der Original-Episode akribisch nachgebildet. Natira's Perücke und Kleid wurden ebenfalls nahezu perfekt nachgebildet.


Die Produktion dieser neuesten Episode begann am 10. Juli und endete am 24. Juli vor Ort und in den Desilu Studios in Ticonderoga, New York. 



Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Episode:


Vor etwas mehr als einem Jahr wurde Dr. McCoy durch das uralte medizinische Wissen der Fabrini geheilt, eine lang erwartete Wiedervereinigung zwischen McCoy und seiner Frau Natira wird unterbrochen, da die Verhandlungen mit der lokalen Regierung im Gange sind, es gibt eine Bombe, McCoy fehlt... Kann die Crew der Enterprise dieses Rätsel lösen und McCoy und Natira lokalisieren, bevor es zu spät ist?

 

Kommentare des Direktors:


Hey Leute. Die Statistik ist also da: Wir haben 14,5 Tage und insgesamt 230 Stunden eines 68-Seiten-Skripts gedreht, was bedeutet, dass wir es gemacht haben, ungefähr 4,86 Seiten pro Tag. Ein starker Kontrast zum Vorjahr, das 11 Tage (mit einem ganzen Tag Wartezeit auf Garderobe/Sets) auf einem 72-seitigen Skript mit 175 Stunden für ca. 6,5 Seiten pro Tag betrug.


Von den Minuten, nachdem wir den ersten Schuss am 9. von Kirks Kommunikator gedruckt hatten, der in der verrückten, engen Schärfentiefe des Red One zum Stehen kam, war dieser Schuss ein harter Kampf. Brutal. Erheiternd. Gefüllt mit Siegen und schrecklichen Niederlagen. So ganz anders als letztes Jahr....was, wenn auch brutal, Sieg um Sieg war - BUILDING on victory. Dennoch möchte ich erklären, dass wir, mit Ausnahme einiger einfacher B-Roll-Bits, die jederzeit und überall gedreht werden können, DIESE IN DER KANNE HABEN und ihr werdet es lieben! Ich denke auch, dass es sehr wohl die bisher beste Episode sein könnte.


Allen von euch, die ihr über einen längeren Zeitraum hinweg dabei wart und euer Vermögen, eure Ressourcen, eure Zeit und eure Bemühungen in diese Produktion eingebracht habt, grüße ich euch und danke euch von ganzem Herzen. Von PA, Praktikanten, Assistenten, Bauherren, Make-up, Haar, Beleuchtung, Elektrik, Kamera und Produzenten waren Sie alle tapfere Helden.


Ich komme nun zurück zum Abschluss von"The Holiest Thing" und dem Erzählen dieser Geschichte. Ich danke Ihnen allen.


Lasst uns drehen...bald wieder.


– Mark Edward Lewis

Director, “Torment of Destiny”

facebook
Zurück zum Seiteninhalt