>

Tobias Richter - Star Trek New Voyages / Phase II Fan Films - Deutsch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tobias Richter

Extras
Permalink:



Tobias Richter 
Deutscher Visuelleeffekte-Meister

Tobias Richter ist in Deutschland wohl bekannt für das Erschaffen von hochwertigen digitalen Visuelle-Effekten, auch für Star Trek. Er betreibt die erfolgreiche CGI-Schmiede „The Light Works“ in Köln. Auf der FedCon 2009 machte er einen wunderschönen CGI-Film für die FedCon und das führte dazu, dass Peter Walker ihn fragte, ob er nicht Visuelle-Effekte für New Voyages machen wollte.
The Light Works Logo
Tobias Richter presenting at the FedCon

Ein Besuch bei Tobias Richter 

Nach der FedCon im Jahr 2010 haben James Cawley (Kirk), Patrick Bell (Zon), Peter und Tara Walker Tobias Büro im Süden von Köln besucht, wo Tobias all die fantastischen Spezialeffekte erschafft. Das war die Gelegenheit für James um zu sehen wie dies alles von Statten ging und Peter Walker konnte ein tolles Interview filmen.

An Interview with James Cawley (Star Trek Phase II) and Tobias Richter (The Light Works)
This video was initially released in 2010. The video has been stabilized, re-edited and extended in July 2012. 
* = Added or improved in 2012 version. 

00:00 Introduction by James Cawley 
00:21 Tobias Richter and his model collection 
02:47 7 of 9 and Jeri Ryan 
04:57 Klingon battle sequence from Kitumba 
07:17 Creating an SFX shot 
11:35 The 2009 Star Trek Movie Enterprise 
13:42 Discussing the special feature clip 
15:17 FedCon XX special feature clip (both Enterprises) * 
16:23 Buck Rogers rocket ship 
17:27 Buck Rogers Begins Trailer 
17:53 Discussing Buck Rogers 
19:30 Scene from Buck Rogers Begins * 
22:20 Discussing Buck Rogers 
24:42 Discussing Pony Horton (other SFX contributor) 
25:42 World Enough and Time, Excelsior set 
29:28 Dealers selling episodes 
29:45 Master tapes 
30:01 To Serve All My Days 1969 - why not available for download 
31:04 The Pilot - Come What May 
33:02 Video editing and the timeline 
41:36 Discussing Blood and Fire 
43:58 Discussing Enemy Starfleet 
46:59 Scene from Enemy Starfleet * 
48:37 Problems shooting Enemy Starfleet 
50:58 McCoy transporter room scene (ES) * 
51:22 End titles *


Tobias bei FedCon 2011 

Tobias hielt 2011 einen interessanten Vortrag auf der FedCon. Wir erhielten Genehmigung diesen Vortrag zu filmen und online zu stellen (vielen Dank an Dirk). Anmerkung: Dieses Video ist natürlich auf Deutsch. 

Ab Enemy Starfleet kann man bei uns SFX von Tobias Richter sehen. 
FedCon XX - 2011 Panel Tobias Richter, SFX Expert (German)

Tobias bei FedCon 2013 - Die visualle Effekte of Star Trek New Voyages: Phase II

Tobias Richter ist Visual Effects Artist und leitet das "The Light Works" Studio in Köln. Er ist langjähriger Star Trek Fan und durch zahlreiche Arbeiten für die Fedcon bekannt, ausserdem als Graphiker der "Ships of the Line" Kalender und anderer Star Trek Buchproduktionen ("Star Trek - TNG - 365", "On board the Enterprise") sowie durch seine Mitarbeit am TNG BluRay Release.

"Star Trek - Phase II" (ehemals "New Voyages") ist die erfolgreichste und bekannteste Fan-Serie im Internet. Die Gruppe um James Cawley kann auf 8 veröffentlichte Episoden und mehrere Vignetten zurückblicken - 3 weitere Episoden sind zu Zeit in der Postproduktion. Tobias Richter ist seit 2009 aktiv dabei - die ersten seiner Arbeiten waren in der Episode "Enemy:Starfleet" zu sehen, und ab "The Child" arbeiten er und Pony Horton alleinverantwortlich an den visuellen Effekten.
Richters Aufgabenbereich umfasst die komplett im Computer erstellten Szenen im Weltraum, aber auch Matte Paintings, Setkorrekturen, virtuelle Charactere und die vielen kleinen Dinge, die man nie als visuellen Effekt erkennen wird.

Für die zuletzt erschienene Vignette "Going Boldly", in der Schauspieler Brian Gross sein Debut als Captain Kirk hat, wurde eine komplett neue Enterprise erschaffen, die sich vom Design her an dem damals geplanten Phase II Design orientiert. Ausserdem debütiert der virtuelle Character "Lt. Arex" in einem kurzen Cameoauftritt. "Lt Arex ist den meisten bekannt aus der "Animated Series", wurde aber noch nie in einer "realen" Serie eingesetzt.

Was sich im Drehbuch oft einfach liest, kann in der Umsetzung sehr kompliziert sein. Es müssen Modelle gebaut werden, Animatics fürs richtige Timing und Ablauf gemacht werden - sowie schliesslich die einzelnen Elemente berechnet und im Compositing zu einem harmonischen und möglichst realistisch aussehenden Ganzen zusammengefügt werden. Für jede Folge sind das - je nach Effektdichte - mehrere Wochen bis mehrere Monate Arbeit. Die Vorgehensweise unterscheidet sich dabei kaum von denen kommerzieller Produktionen, nur haben die Künstler bei Fanproduktionen mehr Zeit und mehr Freiheiten die Dinge so umzusetzen, wie sie wollen.

Im Vortrag werden Beispiele der Effektarbeiten und verschiedene Zwischenschritte gezeigt - Modelle, Animatics, Compositings und fertige Shots - sowie demonstriert, wie man bei der Erstellung dieser Effekte vorgeht.


FedCon XXII - 2013 Panel Tobias Richter, SFX Expert German with English/Spanish subtitles

FedCon 2014 - visualle Effeke von Star Trek Renegades, Phase II und Axanar


Tobias Richter gave an English language presentation on the use of visual effects in three independent Star Trek productions.


00:00 Introduction
00:58 Star Trek Renegades
10:44 Star Trek Phase II
30:05 Star Trek Axanar
42:16 Q & A

Note: Due to the accidental breakage of a camcorder just as this panel was beginning, we had to improvise. That is why the video quality of the speaker is poor until we were able to get another camera operating from 07:40 in this video.

FedCon 2014 Panel Tobias Richter - Visual Effects of Star Trek Renegades, Phase II and Axanar
facebook
 
ok
Star Trek and all related marks, logos and characters are solely owned by CBS Studios Inc. This fan production is not endorsed by, sponsored by, nor affiliated with CBS, Paramount Pictures, or any other Star Trek franchise, and is a non-commercial fan-made film intended for recreational use. No commercial exhibition or distribution is permitted. No alleged independent rights will be asserted against CBS or Paramount Pictures.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü