Einführung in Star Trek New Voyages: Phase II - Star Trek New Voyages: Phase II - Deutsch

Eine Star Trek Fan-Produktion
Direkt zum Seiteninhalt

Einführung in Star Trek New Voyages: Phase II

News
Star Trek New Voyages logo
Our writers and directors
Our speciial effects team

Mitte der 1960er Jahre begeisterte eine Science-Fiction-Serien Millionen Menschen auf der Welt: Star Trek (Raumschiff Enterprise). Aus einem einfachen Fernsehprojekt entwickelte sich innerhalb einiger Jahrzehnte ein riesiges Franchise aus 726 TV-Episoden, 12 Kinofilmen, zahlreichen Romanen, dutzenden Computerspielen und anderen Werken. Doch die erste Serie „Star Trek - The Original Series“ (TOS) war 1969 bereits nach drei Staffeln eingestellt worden. 

James Cawley hatte bereits die Brücke, Krankenstation und viele andere Sets an Hand der original Blaupausen selbst gebaut, als er sich mit Regisseur Jack Marshall und einer Gruppe von Fans zusammentat, deren Ziel es war, die fehlenden zwei Jahre der ursprünglichen Fünf-Jahres-Mission unter James T. Kirk zu drehen. 

Das Star Trek New Voyages Team fing an neue Folgen zu drehen, basierend auf der original (Star Trek) Serie um dort weiter zu machen wo Kirk und seine Mannschaft aufgehört hatten, als ihre Serie abgesetzt wurde. Sie nummerieren ihre Folgen sogar wie die „vierte“ Staffel und haben es bisher geschafft, acht neue Episoden zu veröffentlichen (den Pilotfilm von 2003 mitgezählt).
Kim Stinger as Uhura, John Kelly as Bones, Ben Tolpin as Spock and James Cawley as Kirk.
Kim Stinger als Uhura, John Kelly als Pille, Ben Tolpin als Spock und James Cawley als Kirk.
Die Serie ist als Fanfilmprojekt konzipiert, unter Anleitung von James Cawley, der auch James T. Kirk in der New Voyages/Phase II Version bis Mitte 2012 spielte. Ab der Folge „Brot und Barbarei“ hat Cawley die begehrte Rolle des Captain Kirk an den professionellen Schauspieler Brian Gross übergeben. James wird aber weiterhin als ausführender Produzent die Zügel der Show in der Hand halten, Kostüme schneidern usw. 

Da dies ein Fanprojekt ist können wir nur mit Schauspielern arbeiten die ihre Zeit freiwillig zur Verfügung stellen, deswegen war es nötig geworden, einige Rollen neu zu besetzen, seit die Produktion 2003 begann. Es gab drei „Mr. Spocks” (Jeffrey Quinn, Ben Tolpin, Brandon Stacy), drei “Lt. Uhuras” (Julienne Irons, Kim Stinger, Jasmine Pierce), vier “Pavel Chekovs” (Jasen Tucker, Andy Bray, Walter Koenig, Jonathan Zungree) und drei Hikaru Sulus (John Lim, George Takei, J.T. Tepnapa).
Die Qualität unserer Arbeit ist so hoch, dass mehrere Schauspieler der originalen Serie und Mitglieder der originalen Filmcrew sich entschlossen haben, sich zu beteiligen und New Voyages/Phase 2 zu helfen diverse Folgen mitzudrehen. Dies beinhaltet u.a. Walter Koenig (Chekov) und George Takei (Sulu) die in der Lage waren ihre ursprünglichen Rollen in der neuen Serie wieder aufzunehmen. Andere Gastdarsteller waren BarBara Luna, Eddie Paskie, John Winston und Mary Linda Rapelye, sowie Denise Crosby („Tasha Yar“, TNG) oder ihr Kollege Bill Blair (Gastrollen in TNG und DS9). 

Die Spezial Effekte (CGI) waren schon von vielen talentierten Programmierern erschaffen worden, wie Doug Drexler (unter dem Pseudonym „Max Rem), der an allen Star Trek Serien seit TNG gearbeitet und auch die „Enterprise NX-01“ entworfen hatte. Später arbeitete er an Syfys „Battlestar Galactica“. Auch mit an Bord waren Daren R. Dochterman, der am Director`s Cut von „Star Trek: Der Film“ DVD gearbeitet hatte, Joel Bellucci oder Pony Horton. Seit der Folge „Feindliche Sternenflotte“ 2009, werden der Großteil der Effekte vom sehr talentierten, in Köln wohnenden deutschen CGI-Experten Tobias Richter und seiner Firma „The Light Works“ kreiert.





BEACHTET: Die "New Voyages/Phase II" Episoden gibt es zum kostenlosen Download und werden für private, nicht-kommerzielle Nutzung vertrieben. 
Seid euch jedoch bewusst, dass die Episoden unter dem bundesweiten und staatlichen Urheberrecht der Vereinigten Staaten von Amerika und 
andere Länder stehen.

Nicht genehmigte Abwandlung, Änderungen oder die Schaffung von Nebenprodukten aus den Episoden, oder jeglichen Bildern, oder dem 
dort enthaltenem Ton, oder Untertiteln ist strengstens verboten und wird zivil- und strafrechtlich geahndet. Macht KEINE Kopien und verkauft 
diese. Wenn die Macher von STP2 kein Geld mit ihre Show machen können, sollt ihr das auch nicht! Bitte stellt keine Kopien der Episoden 
auf eure Website usw. zum Download oder ähnlichem. 

Wir zählen die Anzahl der Downloads um zu bestimmen wie beliebt die Episoden sind. 


ALL EPISODES ARE PRODUCED FOR NO PROFIT AND ARE AVAILABLE AS FREE DOWNLOADS

Zurück zum Seiteninhalt